Opel offizieller Bildungspartner der IKS

Opel offizieller Bildungspartner der Immanuel-Kant-Schule

Rüsselsheim. Opel baut die Partnerschaft mit den Rüsselsheimer Schulen aus: Neben der MINT-Kooperation in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik mit dem Neuen Gymnasium ist Opel jetzt auch offizieller Bildungspartner der Immanuel-Kant-Schule (IKS). Der Fokus der Kooperation liegt zwar hauptsächlich auf den naturwissenschaftlichen Unterrichtsinhalten, erstmalig wird Opel aber auch andere Unterrichtsinhalte praktisch unterstützen. Die Adam Opel AG stelle den Schülern daher nicht nur die Ausbildungswerkstatt und –labore zur Verfügung, sondern entsendet auch Fachleute aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen direkt an die Schule entsenden.

„Unser Ziel ist es, möglichst vielen Schülern und Schülerinnen in Rüsselsheim einen konkreten Praxisbezug im schulischen Unterricht zu bieten. Wir wollen ihnen vermitteln, wie vielfältig ein Automobilhersteller heutzutage aufgestellt ist und aufzeigen, welchen Bedeutung der normale Schulstoff von der Ethik bis hin zur Technik bei uns im Unternehmen hat“, sagt Stephan Menke, Ausbildungsleiter der Adam Opel AG.

Zur Kooperation wird zum Beispiel der Besuch der achten und neunten Klassen in den Ausbildungswerkstätten zum Thema Fahrzeugtechnik gehören. Physikkurse der neunten Klassen und der Oberstufe besuchen ebenfalls den Autobauer, für die Oberstufe geht es dabei um alternative Antriebstechniken. Aber auch bei den Wirtschaftsthemen Marketing, Marktbeobachtung und Wirtschaftsethik kooperieren der Autobauer und die IKS. So erhält beispielsweise ein Ethikkurs der Oberstufe Besuch eines Marketing-Spezialisten des Autobauers. Darüber hinaus soll mit der Teilnahme an der „Junior-Ingenieur-Akademie“, bei der die Schülerinnen und Schüler etwa in den Labors der Technischen Universität in Darmstadt forschen dürfen, die Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern am Rüsselsheimer Gymnasium fördern.

„Das Ziel dieser Kooperation ist es, das naturwissenschaftliche Profil der Schule zu schärfen. Wir haben bereits einen sehr guten Ruf, was die Fachbereiche Sport und Musik angeht. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn wir haben hier viele naturwissenschaftliche Talente, die wir durch die Zusammenarbeit mit Opel fördern wollen“, erklärt Rainer Guss, Schulleiter der IKS.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s